Bauchmassage

Wie der Name Bauchmassage (Udarabhyanga) es schon sagt, bezieht sich diese Massage auf die Bauchregion. Es geht um die sanfte Lösung von Verspannungen im Bauchbereich, um die Magen- und Darmtätigkeit anzukurbeln.  Den Stoffwechsel und die Verdauung ins Gleichgewicht bringen. Stress im Bauchraum lösen.

Bauchmassage gegen Verstopfungen. Anregung des Stoffwechsels..

Bauchmassage bei Verstopfung

Ist Ihr Verdauungsfeuer (Agni) zu träge, oder zu unregelmäßig, kann eine Bauchmassage die Verdauung wieder ins Gleichgewicht bringen. Sanfte kreisende Bewegungen im Uhrzeigersinn, sowie Rüttelbewegungen lockern das Darmgewebe. Die Darmmuskulatur wird entspannt und wieder in Aktivität versetzt, so dass Verdauungsprozesse wieder besser ablaufen können.

Den Stoffwechsel durch die Bauchmassage aktivieren

Die Bauchorgane sind für den Abbau und die Umwandlung von Stoffen mit verantwortlich. Neben gesunder Ernährung und Bewegung, kann auch eine Bauchmassage den trägen Stoffwechsel (Metabolismus), bei Umwandlungsprozessen Unterstützung im Körper geben. Die Leberfunktion ankurbeln. Den Gallenfluss aktivieren und die Zerkleinerung der Nahrung in seine Bestandteile durch die Massage unterstützen. Der Stoffwechsel kann wieder effizient arbeiten und alle zugeführten Nahrungsmittel besser verwerten.

Bauchmassage gegen hormonelle Migräne

Es gibt unterschiedliche Arten von Migräne. Eine davon ist die hormonell bedingte Migräne, die meist kurz vor oder während der Monatsblutung auftritt.

Bauchmassage, um innere OP-Narben zu lösen

Operationen erzeugen Spannungen im Narbengewebe, die sich nur schwer allein wieder auflösen. Schmerzen im Op Bereich halten meist bis zu zwei Jahre oder länger an. Mit Massage kann das Narbengewebe gelockert  und von umliegenden Spannungen befreit werden. Die feinstofflichen Bahnen finden wieder einen Weg, so dass Prozesse im Körper wieder normal ablaufen können.

Bauchmassage, um Stress im Bauchbereich zu lösen

Man sagt: Der Bauch ist unser 2. Gehirn.
Er ist hoch sensibel. Jede Form von Stress und Emotion lagert sich dort ab. Haben Sie Stress auf Arbeit, mit dem Partner oder mit sich selbst, blockiert sich oft der Bauch. Die Organe sind angespannt und können ihre normale Funktion nicht mehr ausführen. Hier empfiehlt es sich neben den Bauch auch den Kopf bei der Massage mit einzubinden.

Bauchmassage bei Regelschmerzen

Eine Bauchmassage entspannt die Gebährmuttermuskulatur. Hier empfiehlt sich auch die Hormonmassage.

Bauchmassage zur Stärkung des Immunsystems

Der Darm hat Einfluss auf das Immunsystem. Je besser das Immunsystem arbeitet, um so wiederstandsfähiger sind wir gegen Immunerkrankungen. Eine Bauchmassage regt die Durchblutung an, so dass die verantwortlichen Regionen und Zellen besser ihre Funktion ausführen können.

Neben Ernährungsumstellung und regelmäßiger Bewegung in der Natur und beim Sport kann auch die Bauchmassage Unterstützung bieten, um Probleme im Bauchbereich wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Wann ist eine Bauchmassage nicht geeignet?

  • unmittelbar nach der Op
  • bei Durchfall
  • bei Entzündungen
  • bei Tumoren
  • bei Schmerzen, die erst einmal beim Arzt abgeklärt werden müssen
  • bei Koliken

Preise:

60 Minuten Bauch / 80,00 Euro
90 Minuten Kopf und Bauch / 110,00 Euro